Psychologue - Psychothérapeute  ( français - allemand )
Instructrice MBCT ( Méditation Pleine Conscience ) 
Tel. +33 6 88 79 00 05
Mail info@wunderweltcom









Corona Tagebuch Eintrag Nr.3


| 6 May, 11:24 - 2020 | 648




Corona Tagebuch Eintrag #3

....

06.05.2020

Seid ihr so verletzte Kinder, das ihr nicht locker lassen könnt?
Hat man euch zu wenig, oder einfach zu sehr verwöhnt? 
Das ihr niemanden in Frieden lasst, - Ruhe gönnt? 
Hat man sich einmal in einer Diskussion vertan, 
Dann hackt ihr auch bei Einsicht weiter darauf, 
Objektiv gesehen kräht danach kein Hahn, 
Aber mich beschwert ihr nicht, der Raum ist groß, 
Drum nehm ich noch einmal Anlauf, 
Strick euch nen rosa Pulli aus Elfenzauber Garn, 
und steig auf mein rosa einhörnerndes Roß,
Schick dir von Loveisland noch freundliche Post, 

Such dir wen anders mit dem du dich zoffst!   

-Pat Laidenbach -

 

Von meinem Frust über die Wut der Menschen und meinem Standardsatz: „Bitte bleiben Sie VOR nicht HINTER der Linie stehen“

Hey ct …

ich muss mich mal ausheulen und meinen Frust ablassen… Da ich das aber ungerne bei Menschen machen möchte die mir lieb sind und erst recht nicht an fremden Menschen, denen ich stets Respektvoll und freundlich gegenüber trete, dachte ich mir schreib ich dir mal wieder denn es wird höchste Eisenbahn…

 

Weißt du was mich mit am meisten nervt? die unhöflichkeit und die respektlosigkeit einiger Mitmenschen. Es ist ja nicht so dass diese Menschen allein durch diese Corona Krise müssen, nein wir müssen da alle durch, aber es gibt leider immer wieder Menschen unter uns die vergessen das sie nicht alleine sind und das wir alle unter dieser Situation leiden und gestresst sind und das das dass ganze irgendwie einem Drahtseil Akt über einem Vulkan gleicht. Wir sind  alle angespannt, unserer Nerven liegen Blank und wir haben genug von der sozialen Distanz die hier geschaffen wurde. 

Wir haben genug davon dass unsere Kinder nur noch zu Hause rumhängen (und damit unseren Nerven den letzten Rest geben), das sie nicht mehr raus sollen zum spielen (und wenn man dann doch mal mit ihnen unterwegs ist, wird man von dem ein oder der anderen „komisch“ angesehen, was den betreffenden Elternteil womöglich dazu bringen könnte das nicht mehr zu wiederholen….), wir haben genug davon das unsere Kinder ihre Freunde nicht mehr sehen können oder zum spielen dorthin gehen können, wir haben verdammt nochmal  genug davon, unsere Familien nicht mehr zu sehen, unser ganzes Leben im quasi Stillstand zu leben und es reicht wirklich das man uns im dunkeln lässt, uns keine klaren Aussagen gibt und das die Politik, die WHO, das Robert Koch Institut und so ziemlich jeder inklusive unserer „Mutti“, gefühlt jeden Tag ihre Meinungen ändern.

Wir haben alle genug davon dass man uns nur hier und da ein Häppchen an Informationen zu wirft und selbst hierbei weiß man mittlerweile nicht mehr wo das Ende seinen Anfang hatte und was man glauben soll oder kann… Es ist der reinste Informationen Dschungel da draußen! Das Internet ist voll von Informationen, Fakenews und Politikern die hin und wieder ihre Meinungen anpassen…

Vor unserer aller Augen werden Dinge in Kraft gesetzt und entschieden. Es werden ohne unsere Zutun neue Gesetze in Windeseile formuliert und verabschiedet und während das alles geschieht, sind wir so sehr mit dem Corona Wahnsinn abgelenkt, mit wieder  neuen Hygienemaßnahmen konfrontiert, das wir gar nicht so richtig realisieren, geschweige denn richtig kapieren was da grade passiert… Wenn dann die neuen Pflichten und Gesetze gelten, wir nichts mehr dagegen unternehmen können (und wenn dann nur mit Widerstand), ist der Aufschrei groß, obwohl wir all das zugelassen haben, wir haben uns halt nur ablenken und täuschen lassen… oder uns nicht getraut weil wir die Konsequenzen fürchten…

Ich selber empfinde auch Frust und auch ich bin Wütend über die Situationen in unserem Land und auf der gesamten Welt, ..Aber das gibt mir noch lange nicht das Recht Respektlos zu meinen Mitmenschen zu sein oder sie anzupöbeln um meinem Druck Luft zu machen!

Denn ich bin es leid mir den Frust geben zu müssen, nur weil ich hinter einer Kasse stehe! Ich bin es leid erwachsenen Menschen immer und immer und immer und immer und immer wieder erklären zu müssen warum sie nur mit Mundschutz in den Laden dürfen und ob sie es wollen oder nicht spielt keine Rolle! Wir haben uns so gesehen alle dazu entschieden durch unser „nichts dagegen tun“!

Ich wollte das alles so auch nicht, dennoch wurde ich dazu genötigt den Mundschutz zu tragen wenn ich meine Jobs behalten möchte, meine Miete und meinen Strom bezahlen will (muss) und so weiter und sofort… Zudem habe ich die Verantwortung für ein Kind, widersetze ich mich also den Corona Gesetzen, kann es ganz schnell passieren dass ich durch meinen Widerstand schneller meine Jobs los bin als mir lieb ist.

 Ich bin es leid mich respektlos behandeln lassen zu müssen, wegen etwas was wir alle gemeinsam verursacht haben. Ich bin es leid beleidigt zu werden, von oben herab behandelt zu werden und das mit mir geredet wird als wäre ich das letzte Stück Dreck was auf dieser Erde lebt.

Ja die Situation ist anstrengend, ja die Situation ist Beschissen wenn man es genau nimmt, aber ganz ehrlich ? Ich mache in diesen Fällen wo das passiert nur meinen Job. Ihr seid nicht die einzigen Menschen die unter dieser Situation leiden! Wir Alle! Alle! Alle!

Also tut mir, euch selber eurem Umfeld, euren Familien und Freunden, euren bekannten und vor allem Euch selber einen Gefallen und entladet euren Frust und eure Wut über die Situation irgendwie anders. Die Möglichkeiten sind so Vielfältig! Seid sportlich aktiv oder künstlerisch tätig, kocht, backt, Näht oder Häkelt euren Enkelkindern Pullover, fangt an zu stricken oder was auch immer, aber entladet euren Stress nicht bei der Kassiererin im Laden!!!

Ich bin es nämlich sowas von leid Erwachsenen Menschen immer wieder erklären zu müssen „sehen sie diese Linie da auf dem Boden? Bitte bleiben sie vor dieser Linie stehen“ auf die Frage warum oder anderen Diskussionen darüber, Antworte ich mittlerweile ganz routiniert „ weil sie direkt neben meiner Kollegin stehen und zudem zu Dicht zu ihrem Vordermann“.

( Was mir ja tatsächlich durch den Kopf wäre: „ Verdammte hacke nochmal! Siehst du diese beschissene Linie? Ja ach du kannst sie auch sehen? Dann BLEIB verdammt nochmal davor stehen und hör auf mit mir zu streiten warum wieso weshalb, das wissen wir mittlerweile doch ALLE !!)

Aber naja weißt du ct… Wenn du in einem Beruf mit viel Kundenverkehr arbeitest und du deine Jobs brauchst und gerne ausübst, dann geht das einfach nicht… Also schluckst du die bösen Wörter schnell runter damit du sie den Kunden nicht vor die Füße spuckst und alles riskierst, und bedienst dich deiner guten Manieren und bist stets höflich und Respektvoll.

Ich bin müde die immer gleichen Diskussion zu führen mit Menschen die nicht auf den Kopf gefallen sind und die keine Kinder/Teenager sind , die sich mitten in der Pubertät befinden. Diese Gruppierung von Menschen sind erwachsene Menschen, gebildete, intelligente Menschen, die anscheinend ihre guten Manieren draußen vor dem Laden entsorgt haben. Habe ich als Kassiererin nicht das gleiche Recht mit Anstand und Respekt behandelt zu werden wie jeder andere auch? Oder macht es einen Unterschied weil ich „nur eine Kassiererin“ bin? Ist es nicht egal ob man ein Geschäftsmann, ein Anwalt, der Müllwagenfahrer oder sonst wer ist, um anständig behandelt zu werden? Wir haben es doch alle verdient das man uns mit Anstand und Respekt behandelt, ganz gleich in welcher gesellschaftlichen Position wir uns befinden.

 Grade in dieser für uns alle schwierigen Situation, sollten wir einmal mehr darüber nachdenken wie wir unsern Gegenüber behandeln und ob es sich richtig anfühlt wie wir ihn grade behandeln und ob wir selber so behandelt werden möchten....

In diesem Sinne seid nett zueinander



Ecrire un Commentaire










Kaputt von der Welt.... ?

19 October, 15:53 - 2020

Selbstliebe Teil 2

17 October, 11:40 - 2020

Underground Spotify Playliste

14 September, 12:51 - 2020

Stimmungsschwankendes Teenymonster

24 August, 11:48 - 2020

20 uhr Premiere!

20 August, 16:46 - 2020

Mein erstes song release

13 August, 21:34 - 2020

Selbstliebe Teil 1

9 August, 14:33 - 2020

Musik an - Welt aus

9 July, 1:05 - 2020

Grüner Daumen

1 July, 12:05 - 2020

Ein bisschen Sport muss sein!

1 June, 16:34 - 2020

Corona Tagebuch Eintrag Nr. 4

15 May, 17:22 - 2020

Heute war so einer dieser Tage

13 May, 17:06 - 2020

Body Shaming

10 May, 12:47 - 2020

Jeden Tag ein bisschen mehr

8 May, 16:46 - 2020

Mittendrin statt nur dabei

7 May, 20:55 - 2020

redpiix

5 May, 20:11 - 2018